Willkommen im MüZe

 

„Was macht eigentlich ein Mütter- und Familienzentrum?

Hier werden Kinder betreut, aber wir sind keine Kita. Hier werden Menschen beraten, aber wir sind keine Beratung. Hier wird Saft verkauft, aber wir sind kein Saftladen. Hier wird gekocht, aber wir sind kein Restaurant. Wir leben den Alltag einer Großfamilie, aber wir sind nicht verwandt.

Wir sind einfach die Mütter- und Familienzentren – wir lieben Familie.“

aus der Mütterzentrumsbewegung

 

Wir sind ein Treffpunkt für Menschen im Stadtteil, ein Ort für Gemeinschaft und gemeinsame (Lebens-)Gestaltung. Ein Ort für alle Menschen, die Teil einer Familie sind -   unabhängig von Alter, Geschlecht, kultureller Zugehörigkeit oder sozialem Umfeld.

Und Teil einer Familie sind alle, ob jung oder alt, ob mit Kleinkind oder Enkeln, ob neu zugezogen oder schon ein Leben lang in Stuttgart, ob neu eingewandert oder auf der Durchreise ...

Im MüZe-Café  kann man sich entspannt bei einer Tasse Kaffee oder einem Kräutertee zurücklehnen, sich mit Freunden treffen oder neue Kontakte knüpfen. Man kann neue Menschen kennenlernen, neue Sichtweisen entdecken, über den eigenen Tellerrand blicken, Unterstützung erfahren oder auch geben oder sich und seine Fähigkeiten entdecken und ausprobieren.

 

Die Menschen sind mit ihren Fähigkeiten und Interessen willkommen in unseren „Stadtteil-Wohnzimmer“. Die Angebote im MüZe richten sich nach den Bedürfnissen und Ideen der Besucherinnen und Besucher. Besteht Interesse an einem bestimmten Angebot, versuchen wir gemeinsam mit allen dieses Angebot zu organisieren und umzusetzen. Und wer Lust hat, ein eigenes Angebot zu machen, der wird mit offenen Armen empfangen.

Wir suchen immer HelferInnen, MitdenkerInnen, AnpackerInnen, SchafferInnen und jede Menge fleißige und kreative Köpfe, sei es regelmäßig im Café oder der offenen Kinderbetreuung oder bei der Gestaltung des Programms, im Garten, bei Festen, in den verschiedenen AGs, ...

Natürlich haben nicht alle immer Zeit - es ist daher auch möglich, sich ganz punktuell bei einem Thema einzubringen.

 

Wir wollen Demokratie leben und uns gegenseitig stärken, unseren Stadtteil aktiv mitzugestalten. Das fängt im Zentrum an: Grundlegende Entscheidungen werden bei uns  im Plenum getroffen.

Das Plenum versteht sich als offene Gruppe, in der alle wesentlichen Dinge, die das MüZe betreffen, angesprochen, besprochen, diskutiert und erörtert werden. Es findet einmal monatlich statt.

Das Plenum ist offen für Menschen, die am Geschehen im MüZe interessiert sind. Dabei spielt es keine Rolle, ob man bereits Teil des Teams ist. Wer Ideen mitbringt für beispielsweise das Programm oder auch nur mal reinhören möchte, wie und wo und wieso das MüZe funktioniert und tickt, ist willkommen.

Aus dem Plenum heraus können sich zu unterschiedlichen Themen Arbeitsgruppen bilden, die einen Veranstaltung planen oder ein Projekt weiter verfolgen und ausarbeiten.

 

Wir wissen aber auch: Nicht immer sind wir energiegeladen! Manchmal ist Ruhe und Rückzug das, was wir brauchen. Hierfür ist in unserem Wohnzimmer ebenso Raum. Ein Gespräch bei einer Tasse Tee tut gut und hilft oftmals schon, neue Kraft zu schöpfen. Experten und Profis sind nicht immer notwendig. Zeit füreinander, ein Lächeln, die Betreuung des Kindes, ein gemeinsames Mittagessen im MüZe, Zuhören und eigene Erfahrungen austauschen sind Balsam für die Seele – und das ist alles ganz einfach und unkompliziert am Cafétisch im MüZe möglich. Wir stärken uns als AlltagsexpertInnen in unseren Fähigkeiten und lernen von- und miteinander. Vieles lässt sich so gemeinsam und einfach lösen.

Das MüZe ist als Einrichtung darüber hinaus natürlich gut mit Hilfeeinrichtung und Fachberatungsstellen vernetzt. Wenn die Sorgen und Nöte einem über den Kopf wachsen können wir im Bedarfsfall die Menschen auch an die richtigen Beratungsstellen verweisen und sie gegebenenfalls auch dorthin begleiten.

 

Seit 2017 nehmen wir am Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus teil.

Mehr Infos findet Ihr hier!

 

Philosophie Mitgestalten

Leitbild

Mitgliedschaft

Generationenhaus Heslach der Rudolf Schmid und Hermann Schmid Stiftung

 

 

Fleißige HelferInnen, kreative Köpfe, zupackende MitdenkerInnen immer erwünscht! Schau mal hier!